Bankenkrise: Derzeit keine europäische Bank von Pleite bedroht – Prekäre Situation in Italien

Bildquelle: © Jörg Lantelme - Fotolia.com

Derzeit ist keine europäische Bank von der Pleite bedrohtDer Horror der Bankenkrise von 2008 ist allerorts noch gut im Gedächtnis. Um zu verhindern, dass jemals wieder Steuerzahler Banken mit ihrem Geld retten müssen, wurde eine europäische Bankenaufsicht gegründet. Teil von jener ist das “Single Resolution Board” (SRB) – die europäische Behörde zur Abwicklung von Banken der Euro-Zone. SRB-Chefin Elke König stellte den Geldhäusern unter ihrer Aufsicht grundsätzlich ein beruhigendes Zeugnis aus, allerdings mit Einschränkungen. Insbesondere faule Kredite bleiben ein großes Problem.

Aktuell keine europäische Bank vor dem Bankrott

König stand dem Europäischen Parlament Rede und Antwort. Hier betonte sie, dass keine Bank der Euro-Zone derzeit Bankrott gehe oder kurz vor dem Aus stehe. Diese Aussage sei allerdings nicht dem Befund zu verwechseln, dass es allen europäischen Finanzinstituten wirtschaftlich gutgehe, so die SRB-Chefin. Ihr Haus würde “etliche Banken” beobachten, schilderte König.

Faule Kredite in Höhe von 360 Milliarden Euro in Italien

Sorgen würden das SRB insbesondere die faulen Kredite, die auf die Bilanzen der Euro-Banken drückten, so König. Immer noch säßen die Finanzinstitute der Euro-Zone auf toxischen Papieren in Billionen-Höhe. Besonders kritisch sei die Lage in Italien, schilderte König. Dort würden die Banken auf Problemdarlehen in Höhe von 360 Milliarden Euro sitzen, was vielen Finanzinstituten den wirtschaftlichen Bewegungsspielraum nehme.

König gilt als eine der angesehensten Expertinnen in Europa zum Thema Bankenaufsicht. Die Rheinländerin hat Betriebswirtschaft in Köln studiert, anschließend jahrelang in der freien Wirtschaft als Wirtschaftsprüferin sowie als Zuständige für die Bereiche Rechnungswesen und Controlling gearbeitet. Von 2012 bis 2014 war König die Chefin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und erwarb sich dabei als konsequente Krisenmanagerin einen hervorragenden Ruf. Das “Handelsblatt” rühmte sie beispielsweise schon 2012 als “Verfechterin der Klarheit”. Deshalb wurde ihr 2014 die Leitung des neu gegründeten SRB angetragen, die sie akzeptierte.

Autor: Oliver Böhm
Bildquelle: © Jörg Lantelme - Fotolia.com
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •