Älteste Bank der Welt ruft um Hilfe – Deutschland erreicht traurigen Rekord

Bildquelle: wikipedia.org

Sitz der Banca Monte dei Paschi di SienaDie älteste Bank der Welt ist offenbar auf staatliche Hilfe angewiesen, um überleben zu können. Wie der “Focus” unter Berufung auf Insider berichtet, wird die Banca Monte dei Paschi di Siena, die zugleich das drittgrößte Finanzinstitut Italiens ist, demnächst als erstes Geldhaus des Landes an die Tür der Regierung von Ministerpräsident Mario Monti klopfen, um diese um Hilfe zu bitten. Es sollen die verschärften Eigenkapitalvorschriften gewesen sein, die der Bank das Genick gebrochen und zu diesem Schritt gezwungen hätten. Ob das Hilfegesuch allerdings auf offene Ohren stoßen wird, ist bislang nicht klar. Die Regierung zögert, da Italien als Staat eigentlich ebenfalls nach Kräften sparen muss.

Italienisches Medium wittert deutsche Verschwörung

Durch die Krise fühlen sich die Italiener immer mehr als Opfer von Prozessen, die sie nicht beeinflussen können. Ein beeindruckendes Beispiel liefert dafür Salvatore Cannavò, der für die angesehene Tageszeitung “Il Fatto Quotidiano” schreibt und eine deutsche Verschwörung vermutet, die es auf die Reichtümer Südeuropas abgesehen habe. Die Bundesregierung nutze die Schuldenkrise demnach als Vorwand, um die betroffenen Staaten zur Privatisierung ihrer Reichtümer zu drängen, die sich deutsche Unternehmen sichern könnten.

Zeitgleich würde damit ein Kapitalzufluss in die Bundesrepublik einhergehen, der auch dafür sorge, dass die Zinsen für deutsche Staatsanleihen in den Keller fielen und Deutschland so zum großen Krisenprofiteur werde. Der Autor gründet seine Theorie auf eine Studie der Deutschen Bank aus dem vergangenen Oktober, die es tatsächlich gibt. Allerdings sind derartige Studien nicht ungewöhnlich: Alle Banken unterhalten Abteilungen, die relativ offen darüber berichten, was unter bestimmten Bedingungen für das eigene Geldhaus möglich wäre.

Deutsche Staatsverschuldung reißt Grenze von zwei Billionen Euro

Deutschland selbst ist nach wie vor ebenfalls von der Staatsschuldenkrise betroffen, denn die Verbindlichkeiten der Bundesrepublik erreichten im vergangenen Jahr einen neuen Rekordstand und kletterten erstmals über den Wert von zwei Billionen Euro. Mit einer Höhe von 2,042 Billionen liegen sie 42,3 Milliarden Euro oder 2,1 Prozent über dem Wert von 2010.

Autor: Thomas Krafft
Bildquelle: wikipedia.org
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •