Sparkassen tauschen 45 Millionen EC-Karten aus

Bildquelle: welt.de

Etwa 45 Millionen EC-Karten haben die Sparkassen derzeit im Umlauf. Diese sollen innerhalb der nächsten vier Jahre alle ausgetauscht werden. Grund dafür ist die Einführung eines neuen Bezahlsystems mittels eines Funkchips. Nach Auskunft von Wolfgang Adamiok, der beim Sparkassenverbund zuständig ist für Zahlungsverkehr und Kartenstrategie, soll bis Ende 2015 jeder Sparkassenkunde das neue System nutzen können. Ein Feldversuch beginnt Ende dieses Jahres in den Regionen Hannover, Braunschweig und Wolfsburg.

Bezahlen im Vorbeigehen

Das Einkaufen per Funkchip funktioniert ähnlich wie das System mit der Geldkarte. Der Kunde kann den Chip am Automaten mit einem Betrag ab 20 Euro aufladen. Zum Bezahlen wird die Karte dann einfach auf einen etwa DIN A4 großen Teller gelegt und der Betrag wird automatisch von der Karte abgebucht. Die Eingabe einer PIN beziehungsweise eine Unterschrift ist nicht mehr erforderlich, dadurch ist auch ein direkter Zugriff auf das Girokonto des Kunden nicht mehr möglich. Neben der erhöhten Sicherheit spricht vor allem die Beschleunigung des Bezahlverfahrens für die das neue Zahlungssystem. Die Supermarktkette Edeka steht bisher als erster Partner für das neue Bezahlsystem fest. Des Weiteren wird noch mit zwei Drogerieketten und einem großen Betreiber von Tankstellen verhandelt.

Kampf um das Bezahlverfahren der Zukunft

Der Kampf um das beste Bezahlverfahren der Zukunft ist längst entbrannt. Die Sparkassen versuchen nun, mit der Bezahlung per Chip in diesen Kampf einzugreifen. Denn inzwischen gehören zu den Mitbewerbern längst nicht mehr nur die Kreditkartenanbieter, vor allem Internetfirmen und Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche preschen derzeit mit immer neuen Varianten voran. Ein Beispiel ist Google, das vor kurzem mit dem neuen Bezahlsystem “Google Wallet” gestartet ist. Mit diesem kann der Kunde direkt per Smartphone an der Kasse bezahlen. Auch die Sparkassen wollen künftig das Bezahlen per Handy ermöglichen. Bis spätestens 2014 soll jeder Sparkassen-Kunde die Möglichkeit haben, in Geschäften mit dem Handy zu bezahlen.

Autor: Thomas Krafft
Bildquelle: welt.de
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •