Geldanlage 2011 – Konservativ oder Risiko?

Bildquelle: welt.de

Auch in diesem Jahr stellt sich für viele Menschen wieder die Frage, wie sie ihr Geld möglichst sicher und gewinnbringend anlegen können. Da die verschiedenen deutschen Banken und Sparkassen ständig neue Produkte auf den Markt bringen, fällt die Auswahl nicht immer leicht. Vor einer Entscheidung für eine bestimmte Geldanlage sollten deshalb nicht nur die allgemeinen wirtschaftlichen Tendenzen, sondern auch die persönlichen Vorlieben beachtet weren. Was nützt zum Beispiel die Empfehlung, Geld in Aktien anzulegen, wenn die betreffende Person das Risiko eher scheut?

Sehr sicher: Festgeld, Tagesgeld und Sparbuch

Festgeld erfreut sich in letzter Zeit wieder wachsender Beliebtheit. Es ist eine sehr sichere Geldanlage, die weitgehend unabhängig von den marktüblichen Zinsschwankungen ist. Wer sich dafür interessiert, sollte dazu bereit sein, für eine gewisse Zeit auf einen bestimmten Geldbetrag zu verzichten, da das Festgeld grundsätzlich nicht vor dem Ablauf des Anlagezeitraumes verfügbar ist. Wie lang dieser Zeitraum im Einzelfall ist, wird individuell zwischen dem Kunden und der Bank vereinbart. Dabei gilt der Grundsatz, dass die Zinsen umso höher ausfallen, je länger das Geld angelegt wird und je höher der gesamte Anlagebetrag ist. Festgeld wird von nahezu allen deutschen Banken und Sparkassen angeboten. Bei einem Tagesgeldkonto sind die Zinsen meist etwas höher. Sie können jedoch auch stärkeren Schwankungen unterworfen sein. Tagesgeldkonten werden oft in Kombination mit einem Girokonto angeboten. Dabei ist grundsätzlich immer eine tägliche Verfügbarkeit der angelegten Geldbeträge gegeben. Ein Sparbuch ist zwar absolut sicher, bringt jedoch nur ganz minimale Zinsbeträge ein.

Aktien, Aktienfonds und Rohstoffe

Diese Geldanlagen eignen sich vor allem für Personen, die bereit sind, für eine höhere Rendite ein höheres Risiko einzugehen. Aktienfonds gibt es sowohl für einzelne Länder als auch für größere Anlageregion oder für bestimmte Themenbereiche, wie zum Beispiel Rohstoffe. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten erfreut sich meist auch die Anlage in Gold einer großen Beliebtheit. Dies war besonders in den letzten Jahren der Fall, da der Goldpreis seit 2001 unaufhörlich in die Höhe geklettert ist.

Autor: Simon Wagner
Bildquelle: welt.de
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •