EZB-Niedrigzinspolitik: Kommen negative Zinsen auf Girokonten und Kredite?

Bildquelle: © nmann77 - Fotolia.com

Führen Banken Negativzinsen auf Girokonten und Darlehen ein?Die Europäische Zentralbank (EZB) verändert ihre Zinspolitik nicht. Der Leitzins bleibt bei null Prozent. Auf diese Weise hofft man, die Inflationsrate erhöhen und die Wirtschaft stärken zu können. Bislang misslingt dieser Versuch jedoch. Allerdings hat er für die Endkunden möglicherweise bald drastische Folgen – sowohl positive wie auch negative. Die Schattenseite skizzierte unlängst der Sparkassenverband: Hier dachte man laut darüber nach, Negativ-Zinsen auf Girokonten einzuführen. Anders ausgedrückt: Wer zu viel Geld auf seinem Konto hat, könnte künftig Strafen zahlen müssen. Für die positive Seite sorgt die landwirtschaftliche Rentenbank, wie das “Handelsblatt” berichtet. Auch bei den Krediten könnten demnach Negativ-Zinsen eingeführt werden.

Negativ-Zinsen auf Darlehen?

Die Quelle zitiert Geldhaus-Chef Horst Reinhardt mit den Worten, dass negative Zinsen auf Kredite schon bald als Thema “auf den Tisch kommen, wenn das so weitergeht.” In einem solchen Fall erhielten also die Kreditnehmer einen Teil des Darlehens geschenkt, wenn sie nur bereit wären, einen Kredit aufzunehmen. Dies soll die negative Spirale auf dem Darlehensmarkt durchbrechen. Die Banken sitzen auf gigantischen Geldmitteln, werden diese aber kaum mehr los.

Rentenbank: Keine Darlehen an Endkunden

Allerdings hätten Endkunden noch nichts davon, wenn die landeswirtschaftliche Rentenbank tatsächlich Negativzinsen auf Kredite einführen würde. Das fragliche Geldhaus versorgt keine Endkunden mit Darlehen, sondern macht nur mit deren Hausbanken Geschäfte. Diese bestimmen dann die Konditionen, zu denen sie die Liquidität als Kredite an die Endkunden weitergeben. Je größer das Minus ist, das die landeswirtschaftliche Rentenbank gewährt, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil davon tatsächlich bei den Menschen ankommt.

Bankenchef Reinhardt selbst erklärte zudem, dass in den institutionellen Bereichen die Negativ-Zinsen auf Kredite längst Einzug gehalten hätten. Sein Haus bekomme seit geraumer Zeit Preisnachlässe dafür, wenn es ein Darlehen aufnehme.

Autor: Michael Salour
Bildquelle: © nmann77 - Fotolia.com
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •