Depot: Broker werben mit hohen Tagesgeldzinsen und iPads

Bildquelle: © Dreaming Andy - Fotolia.com

Broker locken mit lukrativen Tagesgeldzinsen und Apple iPadsViele Broker sehen sich in diesen Tagen harter Konkurrenz ausgesetzt. Für interessierte Kunden ist dies eine positive Entwicklung, denn die Anbieter werben mit attraktiven Prämien. Aus diesem Grund winken nicht nur lukrative Tagesgeldzinsen, die weit über dem aktuellen Durchschnitt liegen, sondern beispielsweise auch Produkte von Apple. Fans des kalifornischen Konzerns kommen voll auf ihre Kosten.

3,50 Prozent aufs Tagesgeld bei der DAB Bank

Die DAB Bank lockt mit einem Zinssatz von 3,50 Prozent aufs Tagesgeld. Dieser liegt drei Mal so hoch wie der aktuelle Zinsdurchschnitt. Garantiert wird der Zinssatz für zwei Quartale auf maximal 20.000 Euro Guthaben. Hierfür müssen die Kunden ein Depot mit einem Wert von mindestens 5.000 Euro von dem bisherigen Finanzinstitut zur DAB Bank übertragen. Zudem muss der ältere Wertpapierspeicher gelöscht werden.

Wem diese Bedingungen zu rigoros sind, findet bei der Targobank ein interessantes Alternativangebot: Bei einer Depoteröffnung erhält man automatisch 2,75 Prozent Zinsen auf das einjährige Festgeld – allerdings nur bis zu einem Maximalbetrag bis zu 40.000 Euro. Auf das Depot müssen mindestens 2.500 Euro eingezahlt werden. Gleiches gilt für das Festgeldkonto. Sonstige Bedingungen sind nicht zu erfüllen.

iPad: Apple Tablets von OnVista und s-Broker

Wer schon immer ein neues iPad haben wollte, sich jedoch zierte, dieses selbst zu kaufen, kann das Tablet aus dem Hause Apple jetzt bei OnVista und s-Broker als Prämie erhalten. Es handelt sich um Modelle mit 16 GB Speicher und WiFi. Bei OnVista müssen Neukunden innerhalb von zwei Monaten 50 Trades mit jeweils einem Volumen von wenigstens 1.000 Euro umsetzen. Einfacher ist es bei s-Broker: Hier reichen innerhalb von drei Monaten seit Kontoeröffnung 40 Trades – ohne Mindestvolumen. Beide Broker bestätigten übrigens bereits, dass die iPads bei der eigenen Kundschaft ausgezeichnet ankommen würden.

Autor: Andreas Szalay
Bildquelle: © Dreaming Andy - Fotolia.com
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •