Tagesgeld 2011: Diese Angebote haben sich bewährt

Bildquelle: t-online.de

Oft locken Banken Neukunden mit besonders guten Zinssätzen auf das Tagesgeld an, doch nach nur wenigen Monaten sinkt der entsprechende Wert auf ausgesprochen durchschnittliches Niveau. Dieser Umstand motivierte das “Handelsblatt” in Zusammenarbeit mit der FMH-Finanzberatung, ein Ranking über die Angebote aufzustellen, bei denen Kunden konstant gute Zinssätze erwarten dürfen. Grundlage für die Platzierungen war dabei der wöchentliche Tagesgeldvergleich der Finanzberatung. Die Analysten zählten zusammen, wie häufig es ein Finanzinstitut unter die besten Drei schaffte.

Die besten Tagesgeldangebote für Bestandskunden

Den Sieg sicherte sich einmal mehr die Bank of Scotland, die kürzlich auch von der Stiftung Warentest geehrt wurde. Sie bietet sowohl Bestands- als auch Neukunden 2,70 Prozent auf das Tagesgeld. Bemerkenswert dabei ist: Die FMH-Finanzberatung stellte im Jahr 2011 50 Rankings auf und immer war das britische Geldhaus auf einem der ersten drei Plätze zu finden.

Silber ging an Comdirect, denn die Internetbank schaffte es in mehr als der Hälfte des Jahres auf das Treppchen. Zudem offeriert auch sie Neu- und Bestandskunden den gleichen Zinssatz, der momentan bei 2,00 Prozent liegt. Das Treppchen vervollständigt die Santander Consumer Bank, welche die gleichen Konditionen wie die Comdirect bietet und genau wie die Internetbank in 27 Wochen den Sprung unter die Top Drei der FMH-Finanzberatung schaffte.

Die besten Tagesgeldangebote für Neukunden

Das “Handelsblatt” und die FMH-Finanzberatung analysierten zusätzlich, bei welchen Banken Kunden, die neu ein Tagesgeldkonto eröffnen möchten, den größten Ertrag erwarten dürfen. Auch in diesem Vergleich konnte sich die Bank of Scotland aufgrund ihres hohen Zinsangebots und einem Startguthaben von 30 Euro den Sieg sichern.

Silber ging an die DAB Bank, die ihren Kunden ab einer Einlage von 1.000 Euro sogar einen Zinssatz von 2,75 Prozent gewährt. Bronze erkämpfte sich Cortal Consors. Die Tochter der BNP Paribas zahlt 2,60 Prozent Zinsen auf das Tagesgeld und garantiert diesen Satz für zwölf Monate.

Autor: Thomas Krafft
Bildquelle: t-online.de
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •