Noa Bank stoppt Festgeldvergabe

Schon Ende April hat die Noa Bank die Vergabe von Tagesgeldkonten eingestellt. Der Grund dafür war das starke Wachstum der Einlagen. Jetzt musste die Bank ebenso die Vergabe von Festgeldkonten zum Erliegen bringen. Die Noa Bank hat weiterhin bekanntgegeben, dass keine neuen Tagesgeld-Einlagen mehr von Bestandskunden angenommen werden können. Der Grund dafür liegt in der Diskrepanz zwischen Einlagen und Krediten. Die Einlagen sind in den letzten sieben Monaten auf 290 Millionen Euro angewachsen. Dabei bekommen die Bestandskunden derzeit auf die Einlagen einen Tagesgeld Zinssatz in Höhe von 2,2 Prozent p.a. Ob die Noa Bank überhaupt wieder Festgelder oder Tagesgelder annimmt, ist bisher noch nicht bekannt.

Themenkonten eröffnen

Bisher konnte man sich ein Themenkonto für die jeweilige Einlage aussuchen. Zm einen unterstütze man so die Wirtschaft, Arbeitsplätze und die Region. Ein anderes Konto konnte erneuerbare Energie und Naturschutz unterstützen und ein weiteres investierte in die Gesundheit. Das vierte Konto befasste sich mit der Unterstützung von Künstlern und Aktivitäten. Nicht nur aufgrund der Zinsen, sondern besonders wegen dieser verschiedenen Ausrichtungen konnte die Noa Bank überzeugen.

Autor: Ralf Schmidl
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •