Lösen Tagesgeldkonten das Sparbuch ab?

Das Tagesgeldkonto ist eindeutig der traditionellen Anlageform „Sparbuch“ überlegen und löst dieses inzwischen als Sparprodukt ab.

Das „Sparbuch“ oder „Sparkonto“ ist ein Standardprodukt, das heute zwar immer noch von vielen Banken angeboten wird. Die Verzinsung des Guthabens auf einem Sparbuch ist allerdings der auf einem Tagesgeldkonto deutlich unterlegen. Zinsen von 0,5 bis maximal 2% können nicht gegen mögliche Zinserträge von 4 oder sogar 4,5% konkurrieren, die je nach Bank beim Abschluss eines Tagesgeldkontos erzielbar sind.

Das Tagesgeldkonto bietet zudem durch die tägliche Verfügbarkeit des Guthabens und die Möglichkeit, jederzeit zu wechseln oder das Konto aufzulösen die notwendige Flexibilität, die heutzutage für Bankkunden wichtig ist. Sicherheit für die Anlagen bietet die Einlagensicherung der Bank.

Bei der Entscheidung, wie Sie Ihr Geld anlegen sollten, ist daher die Anlageform Tagesgeld in jedem Fall dem Sparbuch vorzuziehen.

Autor: admin
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •