Kann man ein Tagesgeldkonto auch als Firma einsetzen?

Die Anlageform Tagesgeldkonto ist nicht nur für Privatanleger interessant. Auch Selbstständige, Freiberufler, Vereine oder Unternehmen können von den Zinserträgen eines Tagesgeldkontos profitieren. So stellt ein Tagesgeldkonto zum Beispiel eine interessante Möglichkeit dar, überschüssige Liquidität gewinnbringend anzulegen, ohne dafür auf die Verfügbarkeit des Geldes verzichten zu müssen. Auch für den Aufbau von Steuerrücklagen lohnt sich das Anlegen eines Tagesgeldkontos.

Für Firmen, Vereine und Selbstständige gibt es allerdings spezielle Angebote von Banken. Klassische Tagesgeldmodelle, die meist nur in Kombination mit einem Girokonto als Referenzkonto genutzt werden können, richten sich nur an private Anleger. Ausnahme ist das Girokonto der DKB, welches auch für Freiberufler aus bestimmten Berufsgruppen angeboten wird. Darüber hinaus bieten zum Beispiel die Mercedes Benz Bank (Firmen-Tagesgeldkonto) und die Volkswaren Bank (Plus Konto Business) Tagesgeldkonten für Firmen an.

Wird überschüssige Liquidität separat auf einem Tagesgeldkonto angelegt anstatt auf dem Firmengirokonto zu verbleiben, bringt das Geld hier je nach Angebot der Bank wesentlich mehr Zinsen ein, was nachfolgend natürlich auch den Vorsteuergewinn erhöhen kann.

Autor: admin
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •