Wie kann ich ein Tagesgeldkonto wechseln?

Sie besitzen bereits ein Tagesgeldkonto, möchten aber gern zu einer anderen Bank wechseln, weil zum Beispiel dort höhere Zinsen angeboten werden? Auch der Wechsel von einem Tagesgeldkonto zum nächsten ist in der Regel kein Problem.

Zunächst sollten Sie das neue Tagesgeldkonto bei der Bank Ihrer Wahl eröffnen – wie Sie dazu vorgehen müssen, ist im Punkt „Wie kann ich ein Tagesgeldkonto eröffnen?“ erklärt. Sobald die Eröffnung des neuen Kontos erfolgreich war, sollten Sie schnellstmöglich das Guthaben des alten Tagesgeldkontos auf das neue Konto überweisen. Dazu müssen Sie in der Regel den Betrag des alten Tagesgeldkontos auf Ihr angegebenes Referenzkonto überweisen (in der Regel ist das Ihr Girokonto) und von diesem Referenzkonto aus kann das Geld auf das neue Tagesgeldkonto überwiesen werden. Leider ist eine direkte Überweisung von Tagesgeldkonto zu Tagesgeldkonto meist nicht möglich. Es gibt allerdings einige Banken, bei denen auch das möglich ist, dazu sollten Sie sich vorab bei Ihrer Bank informieren.

Ist nun das Guthaben auf dem neuen Tagesgeldkonto eingetroffen, kann das alte Tagesgeldkonto aufgelöst bzw. gekündigt werden. Das Konto kündigen und auflösen kann bei einigen Banken direkt in einem Schritt zusammen durchgeführt werden. Mit Eingang des Kündigungsschreibens, dass Sie vorab erstellen sollten, wird dann das noch auf dem Konto befindliche Geld auf das Referenzkonto überwiesen und danach das Konto geschlossen.

Mit der Eröffnung des neuen Tagesgeldkontos sollten Sie ggf. auch einen neuen Freistellungsauftrag stellen. Diesen sollten Sie direkt zu den Eröffnungsunterlagen des neuen Tagesgeldkontos packen und an die Bank schicken.

Autor: admin
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •