Gute Nachrichten beim Tagesgeld: 1822direkt erfreut die Sparer

Bildquelle: t-online.de

Die 1822direkt-Bank hat ihre Sparer mit guten Nachrichten beim Tagesgeld erfreut. Das Haus verlängerte jetzt seine “Startguthaben-Aktion” bis zum 30.04.2012. Wer bis zu diesem Stichtag ein “Zinscash-Konto” (die Bezeichnung des Finanzinstituts für ihr Tagesgeldangebot) eröffnet und innerhalb von vier Wochen zumindest 5.000 Euro auf das Konto einzahlt, der erhält 25 Euro Startguthaben geschenkt. Dieses wird, so die Bedingungen vom Sparer erfüllt worden sind, am 4. Juli auf das Konto überwiesen und kann danach ausgegeben werden.

Zinsgarantie und deutsche Einlagensicherung

Die 1822direkt hat für ihre Anleger neben dem Startguthaben aber noch eine weitere gute Nachricht: Wer den obigen Anforderungen nachkommt, der erhält zudem eine Zinsgarantie bis zum 4. September dieses Jahres. Dies bedeutet, bis dahin ist dem Anleger der sehr gute Zinssatz von 2,50 Prozent (so die Einlage nicht die Höhe von 250.000 Euro übersteigt) sicher, ganz gleich, ob er am 1. Mai wieder 4.999 Euro von dem Tagesgeldkonto abbuchen sollte oder das Geld bis September nicht anrührt.

Zudem sind die Ersparnisse bei der 1822direkt extrem gut abgesichert: Die Bank ist eine 100-prozentige Tochter der Frankfurter Sparkasse, was bedeutet, für die Sicherheit jeder Einlage stehen die unterschiedlichen Sparkassenverbände in der Bundesrepublik ein. Die 1822direkt kann auf diese Weise garantieren, jede Anlage in unbegrenzter Höhe abzusichern.

Die besten Tagesgeldangebote im April

Für den Spitzenplatz unter den Tagesgeldanbietern reicht die Offerte der 1822direkt allerdings noch nicht ganz. Den Platz an der Sonne hält weiterhin die Bank of Scotland, die einen Zinssatz von 2,60 Prozent auf das Tagesgeld anbietet. Silber geht an Cortal Consors, welches seinen Sparern eine Gewinnspanne von ebenfalls 2,60 Prozent in Aussicht stellt, aber anders als die britische Bank kein Startguthaben im Angebot führt. Bronze teilen sich momentan die 1822direkt, die Barclays Bank sowie die VW Bank, die allesamt den erwähnten Zinssatz in Höhe von 2,50 Prozent auf das Tagesgeld anbieten.

Autor: Wolfgang Brunner
Bildquelle: t-online.de
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •