Mercedes-Benz Bank Pressemitteilung: beste Ergebnisse in 2010

Die Mercedes-Benz Bank konnte ein erfolgreiches Jahr 2010 verbuchen. Das Unternehmen konnte profitabler als je zuvor arbeiten, und gleichzeitig Marktanteile in Deutschland hinzugewinnen. Auch für 2011 ist der Ausblick sehr positiv, viele neue Fahrzeugmodelle versprechen hohe Absatzzahlen und damit auch einen hohen Finanzierungsbedarf.

Alle weiteren Details finden Sie in der offiziellen Pressemitteilung:

Mercedes-Benz Bank erzielt 2010 Bestmarken bei Ertrag und Marktanteil

- Höhere Profitabilität durch sinkende Risikokosten und günstige Refinanzierungsbedingungen
- Neugeschäft bei Finanzierung und Leasing von Fahrzeugen wächst um fünf Prozent auf 8,5 Milliarden Euro
- Absatzunterstützung weiter ausgebaut, Marktanteil gesteigert
- Gutes Geschäftspotenzial durch neue Fahrzeugmodelle in diesem Jahr

Stuttgart. Die Mercedes-Benz Bank blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Im vergangenen Jahr konnte das Stuttgarter Unternehmen beim Ertrag und beim Marktanteil jeweils Bestmarken verzeichnen. „Wir haben unsere Wettbewerbsposition bei der Finanzierung von Daimler-Fahrzeugen nochmals verbessert und gleichzeitig unsere Profitabilität dank sinkender Risikokosten und guter Refinanzierungsbedingungen deutlich gesteigert. Damit haben wir einen signifikanten Beitrag zum Ertrag von Daimler Financial Services geleistet, der 2010 bei 831 Millionen Euro lag“, sagte Peter Zieringer, Vorstands-vorsitzender der Mercedes-Benz Bank AG.

Das Neugeschäft der Mercedes-Benz Bank bei Leasing und Finanzierung wuchs im schwierigen deutschen Automarkt um fünf Prozent auf 8,5 Milliarden Euro. Dadurch baute die Autobank den Marktanteil am Daimler-Absatz von Pkw und Nutzfahrzeugen von 53 Prozent im Jahr 2009 auf 55 Prozent weiter aus. Das Gesamt-volumen aller betreuten Verträge lag 2010 im Vergleich zum Vorjahr stabil bei 16,1 Milliarden Euro.

Auch für das Geschäftsjahr 2011 ist Zieringer zuversichtlich: „In diesem Jahr wird Mercedes-Benz zahlreiche neue Modelle auf den Markt bringen, unter anderem die  B-, C- und M-Klasse sowie den CLS und SLK. In Kombination mit unserer starken Wettbewerbs-position ist das eine gute Ausgangslage für ein weiteres erfolgreiches Jahr“, so Zieringer.

Auch im strategisch wichtigen Versicherungsgeschäft konnte die Mercedes-Benz Bank zulegen und die Zahl der Verträge um elf Prozent auf 397.000 ausbauen. Mit der Vermittlung von Kfz-Versicherungen, integriert in die monatliche Leasing- oder Finanzierungsrate, kommt die Mercedes-Benz Bank dem vermehrten Kundenwunsch nach Mobilitätspaketen nach. Die Mercedes-Benz Autoversicherung stellt sicher, dass Schäden fachgerecht in Vertragswerkstätten von Mercedes-Benz mit Original-Ersatzteilen behoben werden. Dadurch sichert die Bank den Werterhalt der Fahrzeuge für Kunden und schafft zusätzliche Umsätze für den Autohandel und den Daimler-Konzern.

Einlagevolumen im Direktbankgeschäft sichert Liquidität

Das Einlagevolumen im Direktbankgeschäft wurde von12,6 Milliarden Euro auf 10,9 Milliarden Euro zum Jahresende 2010 zurückgeführt. „Aufgrund der im vergangenen Jahr deutlich verbesserten wirtschaftlichen Perspektive und anhaltend günstiger Refinanzierungskonditionen haben wir das Einlagevolumen etwas zurückgefahren. Mit dem derzeitigen Volumen sind wir gut aufgestellt, um private und gewerbliche Kunden sowie Mercedes-Benz Händler weiterhin mit günstigen Krediten zu versorgen und so den Daimler-Absatz zu unterstützen“, erklärte Zieringer.

Leasingbörse FlexibleStars erfolgreich gestartet

Vor wenigen Wochen startete die Mercedes-Benz Bank mit einer neuen Mobilitätslösung: Als erste Autobank ermöglicht sie mit der Leasingbörse FlexibleStars den unkomplizierten Ein- und Ausstieg bei laufenden Leasingverträgen. „FlexibleStars ist eine Alternative zum klassischen Leasing für Kunden, die ein Auto über mehrere Monate hinweg nutzen wollen. Mit FlexibleStars können wir neue und auch jüngere Kundensegmente an die Marke Mercedes-Benz heranführen“, sagte Zieringer. Bestandskunden können mit FlexibleStars einfach aus einem Leasingvertrag aussteigen, beispielsweise wenn sie ein neues Modell von Mercedes-Benz oder smart fahren möchten.

Ausblick

Die Mercedes-Benz Bank wird im Laufe der Jahre 2011 und 2012 die bereits angekündigte Neuordnung der Geschäftsaktivitäten umsetzen und dabei auch ein neues Service Center im Herzen Berlins mit mittelfristig bis zu 700 Arbeitsplätzen eröffnen. Mit dem neuen Service Center stärkt das Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit durch längere Servicezeiten, schnellere Prozesse und geringere Kosten.
Aufgrund der guten Wettbewerbsposition und der Liquiditätslage blickt die Mercedes-Benz Bank zuversichtlich auf das Jahr 2011. Im Leasing- und Finanzierungsgeschäft will das Unternehmen seinen hohen Marktanteil behaupten. Mittelfristig stellt sich die Mercedes-Benz Bank auf ein weiteres Volumenwachstum im deutschen Fahrzeuggeschäft von Daimler ein.

Autor: admin
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •