Kreditkarte als Geldgeschenk

Vielen Jugendlichen kann man nur noch eine Freude machen, indem man ihnen zum Geburtstag oder auch zu anderen Feierlichkeiten Geld überreicht. Dabei müssen es nicht immer die traditionellen Geldgeschenke sein, auf die man sich hier verlässt, denn es gibt auch Prepaid-Kreditkarten, die mittlerweile als Geldgeschenke genutzt werden. Dabei ist dies nicht nur ein gelungenes, sondern auch ein sehr praktisches Geschenk. Das Prinzip einer solchen Kreditkarte ist sehr einfach und kann auch von Jugendlichen schnell verinnerlicht werden. Der Geldbetrag wird per Überweisung auf die Kreditkarte gespielt und auf das Koto somit eingezahlt. Mit der Karte kann man über diesen Betrag dann frei verfügen. Das Prepaid-Prinzip ist ähnlich angelegt, wie bei einem normalen Handy. Das Geld muss vorher aufgeladen werden und es steht einem nur das Geld zur Verfügung, was man hier auch wirklich nur benutzt. Ist dieses Geld aufgebraucht, dann kann man kein weiteres Geld ausgeben, sondern die Karte muss erst aufgeladen werden. Jugendliche lernen damit früh und einfach, mit Geld umzugehen. Außerdem wird das Bezahlen mit einer Kreditkarte auch immer moderner. Dabei haben schon Jugendliche ab 12 die Möglichkeit, mit dieser Karte selbst im Internet einzukaufen.

Heutzutage lässt sich alles Mögliche auch über die Kreditkarte bezahlen. Die Verfügung über das eigene Taschengeld wird auch erleichtert und als Elternteil braucht man sich keine Gedanken zu machen, dass sich das Kind verschuldet. Auch bei Diebstahl ist die Karte gesichert, denn es kann nicht mehr Geld ausgegeben werden, als bisher aufgeladen ist. Die Vorderseite der Karte lässt sich individuell gestalten, sodass man auch ein individuelles Geldgeschenk weitergeben kann.

Autor: admin
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •