SEB Bank Tagesgeld

SEB Bank Tagesgeld

Die 1856 gegründete SEB AG ist mit ca. 1 Million Kunden eine der größten ausländischen Banken in Deutschland. Sie gehört als Tochter zur schwedischen Skandinaviska Enskilda Banken (SEB). Zu den Finanzprodukten der SEB gehört auch ein Tagesgeldkonto.

Die Konditionen des auch online zu führenden SEB Tagesgeldkontos sind sehr attraktiv. Es wird kein Mindestanlagebetrag eingefordert, ebenso fallen keine Kontoführungsgebühren an. Da auch keine festen Kündigungsfristen einzuhalten sind, sind Einzahlungen und Abhebungen sind jederzeit möglich, damit das angelegte Kapital jederzeit wieder flexibel und nach Bedarf verfügbar ist.

Das SEB Tagesgeld lohnt sich dabei vor allem für Anleger, die Beträge von mehr als 25.000 Euro anlegen wollen – hierfür zahlt die SEB aktuell 0,40 Prozent Zinsen im Jahr. Die Zinsen werden dabei vierteljährlich gutgeschrieben. Für Beträge ab 0,01 Euro werden jährlich 0,10% Zinsen ausgeschüttet, ab 5.000 Euro gibt es 0,20%, ab 10.000 Euro 0,30% und ab 25.000 Euro Einlage die erwähnten 0,40% Zinsen.

Sicherheit für die Kunden und Anleger der SEB bietet die Tatsache, dass die Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken ist. Damit ist die Sicherheit aller Einlagen und Zinsen gewährleistet.

Zum Tagesgeldangebot

Drucken

Aktuelle News

  • Wirtschaftskrise: Türkische Lira stürzt ins Bodenlose

    Die türkische Lira verliert immer mehr an WertSeit Beginn des Jahres hat die türkische Lira gegenüber dem US-Dollar mehr als 40 Prozent an Wert verloren. Ein erneuter Tiefschlag kam dann an diesen Donnerstag: Die Türkische Lira fiel auf ein Rekordtief von 5,44 Lira pro Dollar. Angesichts des stetigen Währungsverfalls der türkischen Lira gerät der Präsident des Landes, Recep Tayyip Erdogan Weiter »

    Datum: 10. August 2018 | Kommentare deaktiviert

  • Online-Bezahldienst Apple Pay kommt bis Ende des Jahres nach Deutschland

    Apple Pay kommt bis Ende des Jahres nach DeutschlandDer iPhone-Bezahldienst Apple Pay kommt nach Deutschland. Wie Anbieter Apple jetzt mitteilte, soll der Service hierzulande bis Ende des Jahres eingeführt werden. Bei Apple Pay können ein iPhone oder eine Apple Watch zum kontaktlosen Bezahlen an der Kasse im lokalen Markt oder bei Onlinekäufen verwendet werden. Weiter »

    Datum: 2. August 2018 | Kommentare deaktiviert

  • Internationalisierung: ING-Diba tritt ab November nur noch als ING auf

    Nick Jue, Vorstandsvorsitzender der ING-DibaDie Direktbank ING-Diba ändert ihren Namen und tritt ab November nur noch unter ING auf. Dies gab das Geldinstitut heute in einer Mitteilung bekannt. Die Bank will damit einen weiteren Schritt in ihrem Konzept hin zu einer zunehmenden Internationalisierung gehen. „Künftig werden wir die Power dieses internationalen Netzwerks Weiter »

    Datum: 11. Juli 2018 | Kommentare deaktiviert

  • Instant Payment: Sparkassen bieten ab 10. Juli Überweisungen in Echtzeit an

    Ab dem 10. Juli sind Echtzeitüberweisungen bei den Sparkassen möglichAb dem 10. Juli können rund 50 Millionen Kunden der bundesweit 385 Sparkassen Zahlungen in Echtzeit, sogenannte Instant Payments, vornehmen. „Die Sparkassen-Finanzgruppe ist die erste Institutsgruppe in Deutschland, die Echtzeit-Überweisungen anbietet. Unsere Kunden können damit Geld in Sekundenschnelle überweisen Weiter »

    Datum: 4. Juli 2018 | Kommentare deaktiviert

Weitere News »

Viele auf der Seite dargestellten Zinssätze sind nicht mehr aktuell. Bitte überprüfen Sie die Angebote der Anbieter direkt auf deren Webseite!

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!