DKB Bank Kredit

DKB Bank Kredit

Die Deutsche Kreditbank ist, wie der Name schon andeutet, vor allem ein Anbieter von Konsumenten-Krediten. Das DKB Privatdarlehen ist eine Möglichkeit, um Wünsche wie ein neues Auto oder andere Investitionen finanzieren zu können. Die günstigen Konditonen des DKB-Privatkredits sprechen dabei für sich:

Der DKB-Kredit kann einfach für Beträge zwischen 2.500 bis 50.000 Euro und schnell online beantragt werden, eine Vorab-Zusage erfolgt ebenfalls online. Der endgültige Kreditentscheid wird erst nach einer vorherigen Bonitätspüfung getroffen. Bei den Rückzahlungszeiträumen kann zwischen 12 bis 84 Monaten gewählt werden. Den jeweiligen Darlehensstand kann man 24 Stunden am Tag online per Internetbanking einsehen.

Die Verzinsung des Darlehens wird ab 5,79% effektivem Jahreszins angeboten. Die genauen Konditionen für die Verzinsung hängen dabei von der Bonität, der Darlehenshöhe und der jeweiligen Kredit-Laufzeit ab. Für die Vergabe des DKB Kredits werden 2% vom Kreditbetrag als Bearbeitungsgebühr erhoben.

Um den DKB Kredit beantragen zu können muss man volljährig sein und seinen Wohnsitz in Deutschland haben. Zudem ist Voraussetzung, eine Arbeit zu haben (mindestens 6 Monate bei einem Arbeitgeber tätig und außerhalb der Probezeit), keine negativen Schufa-Einträge zu besitzen und in eigenem wirtschaftlichen Interesse zu handeln. Selbstständige (außer in den Neuen Bundesländern und Berlin: Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker, Notare, Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Hausverwalter) können ebenfalls keinen DKB Kredit erhalten.

Die vorzeitige Rückzahlung des Kredits kann frühestens nach 6 Monaten Laufzeit erfolgen (es ist die 3monatige Kündigungsfrist zu beachten), auch Sondertilgungen können nach frühestens 6 Monaten vorgenommen werden und müssen 14 Tage vorher angekündigt werden sowie mindestens 1.000 Euro betragen.

Zum Kreditangebot

Drucken

Aktuelle News

  • Unerlaubte Anleihenkäufe: EZB will Verfahren gegen Deutsche Bank einleiten

    Die Deutsche Bank soll jahrelang unerlaubt eigene Anleihen zurückgekauft habenDie Europäische Zentralbank prüft nach Angaben der „Süddeutschen Zeitung“ die Eröffnung eines Verfahrens gegen die Deutsche Bank. Grund ist der unerlaubte Rückkauf eigener Anleihen in den Jahren 2014 bis 2017. Dabei handelt es sich um sogenannte „Nachranganleihen“, die sicherstellen, dass im Falle einer Krise nicht sofort der Steuerzahler Weiter »

    Datum: 18. September 2019 | Kommentare deaktiviert

  • Hongkonger Börse will Londoner Pendant für 35 Milliarden Euro übernehmen

    London Stock Exchange (LSE)Der Börsenbetreiber Hong Kong Exchanges and Clearing Limited (HKEX) hat ein Kaufangebot für die Londoner Börse abgegeben. Demnach will die Hongkonger Börse die London Stock Exchange (LSE) für 29,6 Milliarden Pfund (ca. 33 Milliarden Euro) übernehmen. Hinzu kommen zwei Milliarden Pfund an Schulden, die Hongkong ebenfalls übernehmen will. Die Offerte besteht nach Angaben Weiter »

    Datum: 11. September 2019 | Kommentare deaktiviert

  • Ehemaliger Commerzbank-Chef Blessing verlässt Schweizer Bank UBS

    Martin Blessing verlässt die Schweizer UBS nach drei JahrenDer ehemalige Chef der Commerzbank, Martin Blessing, gibt nach nur drei Jahren seinen Vorstandsposten bei der Schweizer Bank UBS auf. Das gab die Bank heute in Zürich bekannt. Der zwischenzeitlich bereits als Nachfolger von UBS-Chef Sergio Ermotti gehandelte Blessing war im Herbst 2016 zur UBS gewechselt, nachdem er seinen Vertrag als Commerzbank-Vorsitzender nicht verlängert hatte. Weiter »

    Datum: 29. August 2019 | Kommentare deaktiviert

  • Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Negativzinsen für Kleinsparer verbieten

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Kleinsparer vor Strafzinsen bewahrenBundesfinanzminister Olaf Scholz will prüfen, ob Guthaben von Kleinsparern vor Negativzinsen geschützt werden können. Wie Scholz gegenüber den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ sagte, prüfe das Finanzministerium derzeit, „ob es der Bundesregierung rechtlich überhaupt möglich ist, Kleinsparer vor solchen Negativzinsen zu schützen“. Weiter »

    Datum: 22. August 2019 | Kommentare deaktiviert

Weitere News »

Viele auf der Seite dargestellten Zinssätze sind nicht mehr aktuell. Bitte überprüfen Sie die Angebote der Anbieter direkt auf deren Webseite!

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!