Mercedes-Benz Bank erhöht Zinsen beim Festgeld ab 12 Monaten Laufzeit

Die Mercedes-Benz Bank erhöht ab dem 15. April 2011 die Zinsen für Festgeldanlagen mit einer Laufzeit ab einem Jahr. Bei einer gewählten Anlagedauer von 12 Monaten gewährt die Bank ab diesem Zeitpunkt ihren Kunden dann einen um 0,15 Prozent höheren Zinssatz, bei längeren Laufzeiten (zwischen zwei und maximal sechs Jahren) erfolgt sogar eine Anhebung um 0,30 Prozentpunkte.

3,30 Prozent Zinsen p.A. bei 60 bzw. 72 Monaten Laufzeit

Somit erhalten Kunden der Mercedes-Benz Bank, die sich bei ihrer Festgeldanlage für eine einjährige Laufzeit entschieden haben, statt bisher 1,80 Prozent ab 15. April 1,95 Prozent Zinsen p.A. Bei einer zweijährigen Anlagedauer steigen die Zinsen von 2,30 auf 2,60 Prozent, bei dreijährigen Anlagen von bisher 2,70 auf 3,00 Prozent und bei 48 Monaten Laufzeit erhalten Anleger zukünftig 3,20 statt bisher 2,90 Prozent Zinsen pro Jahr. Auch bei den beiden längsten wählbaren Laufzeiten erfolgt eine entsprechende Anpassung: bei einer Festgeld-Laufzeit von fünf bzw. sechs Jahren gewährt die Mercedes Benz Bank dann jeweils 3,30 statt bisher 3,00 Prozent Zinsen pro Jahr auf die angelegte Summe. Die Zinssätze der Festgeldanlagen mit einer Laufzeit zwischen drei und neun Monaten bleiben unverändert.

Mindestanlage 2.500 Euro, keine Kontoführungsgebühren

Bei einer Anlagedauer von bis zu 12 Monaten erfolgt die Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit, bei längeren Fristen jeweils zum Jahresende sowie zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit. Bei Anlagen ab zwei Jahren werden die Zinsen automatisch auf einem Tagesgeldkonto der Mercedes-Benz Bank gutgeschrieben, ansonsten auf einem Girokonto nach Wahl. Alle Festgeldprodukte mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr verlängern sich nach Ablauf automatisch erneut um die ursprünglich gewählte Anlageperiode, die anderen Festgeldprodukte werden mit Vertragsende fällig. Kunden können der Bank aber bis zu drei Bankarbeitstage vor Laufzeitende Verlängerungswünsche oder Änderungen des Anlagebetrages bzw. der Laufzeit schriftlich, telefonisch oder online mitteilen. Für die Kontoführung fallen keine Gebühren an, die Mindesteinlage beim Festgeld der Mercedes-Benz Bank beträgt 2.500 Euro.

Seit 2002 auch Festgeldprodukte im Portfolio

Die Mercedes-Benz Bank offeriert neben Finanzierungs- und Leasingprodukten für Fahrzeuge der Mercedes Benz AG seit 2002 auch Tages- und Festgeldkonten, Sparpläne, Investmentfonds, Zertifikate und Kreditkarten. Mit mehr als einer Million Kunden, rund 1.500 Mitarbeitern und einer Bilanzsummer von 15,3 Milliarden Euro zählt sie zu den größten und renommiertesten Autobanken Deutschlands.

Autor: Ralf Schmidl
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •