Cortal Consors verbessert Konditionen beim Tagesgeld

Bereits seit Wochen zählt das Tagesgeld-Angebot von Cortal Consors zu den stärksten Angeboten auf dem Markt. Nun hat die Bank bei dem ohnehin schon ausgezeichneten Angebot nochmals die Konditionen verbessert.

Höchstgrenze für Einlagen fällt weg

Bislang gab es neben dem hohen Zinssatz von derzeit 1,3 Prozent p.A. eine maximale Anlagemöglichkeit von 25.000 Euro. Dies war aber offenbar vielen Kunden zu wenig, weshalb sich die Bank nun wieder von dieser Höchstgrenze verabschiedet hat: ab sofort kann unbegrenzt auf dem Tagesgeldkonto angespart werden. Der Zinssatz ist bei Cortal Consors nicht festgeschrieben, was bedeutet, dass er sich zu jeder Zeit ändern kann. Wem dies zu unsicher ist, kann sich bei der Bank alternativ eine sogenannte Zinsgarantie von 12 Monaten einholen. Hier bleibt der Zinssatz für die ersten zwölf Monate trotz möglicher Marktschwankungen stabil. Allerdings profitiert man dann natürlich auch nicht von steigenden Zinsen. Experten rechnen aber damit, dass der Leitzins noch in diesem Jahr steigen wird, womit in der Folge auch mit höheren Zinsen für Endkundenprodukte zu rechnen ist. Eine Zinsfixierung ist daher augenblicklich nicht zu empfehlen.

Seit Jahren mit Kontenmodellen erfolgreich

Cortal Consors ist bereits seit Jahren mit seinen Tages- und Festgeldprodukten sehr erfolgreich und bei den Kunden beliebt. Auch die Zinsen sind stets mit die höchsten am Markt. Immer mehr Kunden suchen sich Banken aus, bei denen sie ihr Geld sicher anlegen und Renditen erzielen können. Leider gibt es im Nachklang der Weltwirtschaftkrise derzeit noch wenige Banken mit attraktiven Angeboten. Cortal Consors bildet hier eine rühmliche und nachahmenswerte Ausnahme.

Autor: Ralf Schmidl
Drucken

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •