Aktuelle News

  • Kredit- und EC-Karten-Gebühren in der EU sollen sinken

    Die Gebühren für EC- und Kreditkarten sollen gedeckelt werdenEinkaufen mit Kredit- und EC-Karten ist für den Endkunden mitunter ein teures Vergnügen. Banken verlangen untereinander horrende Bearbeitungsgebühren, laut EU-Kommission belaufen sich diese jährlich auf zehn Milliarden Euro. Die Geldhäuser geben diese an die Endkunden weiter. Damit ist zukünftig Schluss: Das Europaparlament stimmte zu, diese Gebühren in Zukunft zu deckeln. Weiter »

    Bildquelle: © lowtech24 - Fotolia.com
  • Falsche Lastschrift: Kunden haben gegenüber der Bank einen Erstattungsanspruch

    Falschen Lastschriften kann widersprochen werdenImmer wieder passiert es, dass von einem Konto falsche Lastschriften abgebucht werden. Insbesondere dann, wenn ein Vertrag mit einem Dienstleister beendet wurde, fließt häufig versehentlich noch im Folgemonat Geld. Was die wenigsten Bankkunden wissen, ist: Sie können sich das Geld von ihrem Finanzinstitut wieder zurückholen. Der Bank ist es rechtlich untersagt, sich dagegen zu wehren. Weiter »

    Bildquelle: © nmann77 - Fotolia.com
  • Pfändungsschutzkonto: Bank darf Freigrenzen zeitlich befristen

    Freigrenzen dürfen bei P-Konten zeitlich befristet werdenVerschuldete Personen können von ihrer Bank verlangen, dass diese ihr Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) umwandelt, um auf diese Weise zu verhindern, dass regelmäßig ein Teil des Guthabens von den Gläubigern zum Begleichen der Schulden abgezogen wird. Die meisten Geldhäuser führen die Umwandlung in das P-Konto kostenlos durch. Für den Kontoinhaber verändert sich Weiter »

    Bildquelle: © Coloures-Pic - Fotolia.com
  • Geldanlage: Kurzfristige Anleihen als lukrativer Tagesgeld-Ersatz

    Kurzfristige Anleihen sind ein lukrativer Tagesgeld-ErsatzSeit Jahren sind die Zinsen, die man für ein Tagesgeld-Konto bekommen kann, längst nicht mehr auf dem Niveau, welches die Sparer bis 2008 gewohnt waren. Wer Glück hat, bekommt derzeit noch den Inflationsausgleich. Allerdings fehlt es an geeigneten Alternativen. Wie das “Handelsblatt” berichtet, parkten Ende 2013 deshalb 908 Milliarden Euro auf deutschen Giro- und Tagesgeld-Konten. Weiter »

    Bildquelle: © B. Wylezich - Fotolia.com

Weitere News »

Jetzt "Gefällt mir" klicken

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Wir empfehlen

Newsletter

News * Informationen * Zinsänderungen. Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden!

  •